Werkzeugkorrektur

Effizienz erhöhen und Time to Market verkürzen

Verkürzen Sie Ihre Bemusterungsphasen und sparen Sie dadurch Zeit und Kosten. So sichern Sie sich mit einer raschen «Time-to-Market» den entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

In der Regel laufen Kunststoffspritzprozesse mehrstufig über die Werkzeugkorrektur und die Bemusterungsphase ab. Anhand der Bauteilanalyse werden Abweichungen analysiert und entsprechende Werkzeugkorrekturen vorgenommen.

Mit unserem bewährten Know-how im Reverse-Engineering können wir Werkzeuge deutlich effizienter und schneller korrigieren.
Damit lassen sich die Messdaten der Bemusterungsteile mit dem CAD-Modell vergleichen und die vorgenommenen Korrekturen mittels invertierter CAD-Daten in das Werkzeug übertragen. So können Korrekturschleifen minimiert werden und verkürzt die Entwicklungszeit erheblich.

Durch eine eingehende Prüfung Ihres Prozesses sind wir in der Lage punktgenau die richtigen Massnahmen für eine zielgerichtete Werkzeugkorrektur anzusetzen. Die entsprechende Werkzeugkorrektur führen wir nach Absprache mit Ihnen an den invertierten CAD-Daten durch. Sie erhalten von uns die korrigierten CAD-Daten ohne Schwundmass oder Zugaben in den gewünschten CAD-Formaten.